Yachts, boats and catamarans

Yachts in Croatia, catamarans in Greece

Stierkampf

http://www.velmundi.com

Der Stierkampf aus der Sicht eines Stieres. Gesetzesantrag in Frankreich: Abschaffung des Stierkampfes? Benefiz-Stierkampf? Protest nätig Am 2. April soll ein Benefiz-Stierkampf für die Opfer des Attentats in Madrid stattfinden. Link zum Musterbrief und Protestadressen Hochzeits-Stierkampf? Jagen und Stierequälen als spanischer Hochzeits-Event? Anlässlich der Hochzeit von Prinz Felipe soll neben einem Jagdevent auch ein Stierkampf organisiert werden! Protest-Musterbriefe von Action against Poisoning hier – Aus der Gerüchteküche: Eigentlich soll der Prinz Stierkampfgegner sein. Der Vater soll allerdings Chef einer der Stierkampfzüchter-Organisationen und erklärter Jäger sein. Die zukünftige Prinzengemahlin ist wohl Stierkampf-Anhängerin. EU-Subventionen EU subventioniert weiterhin Stierkampf? Zumindest wird es nicht ohne Öffentlichkeitsrummel vonstatten gehen. Bis zum Dezember 2003 ware eine große Kampagne am Laufen – offensichtlich haben all die Proteste nichts genutzt. Hier zur Seite über die EU-Subventionen mit Pressespiegel Barcelona stierkampffrei Barcelona nicht ganz “stierkampffrei” In Kürze werden die Nachrichtenagenturen, sowie diverse Tierrechtsorganisationen verbreiten, dass es in Barcelona keine Stierkämpfe mehr geben wird. Dies ist nur teilweise richtig… mehr hier inklusive Pressespiegel Politik Spanien PACMA: Tierrechtspartei bei spanischen Wahlen Bei den anstehenden Wahlen in Spanien stellt sich für die Wahl zum Senat übrigens das erste Mal eine Tierschutzpartei zur Wahl, mit Kandidaten in 16 Provinzen. Die Partei heißt PACMA (Partido Antitaurino Contra el Maltrato Animal – Antistierkampfpartei für die Rechte der Tiere) und hat ein vegan-vegetarisches Tierrechtsbreitbandprogramm auf ihre Fahnen geschrieben. PACMA Stierkampf-Expansion? China – ein weiteres Stierkampf-Land? In Beijing wird eine Arena gebaut – vielleicht gibt es bereits im Mai dort die ersten Stierkämpfe. Link: reuters update 02.04.04: Juhu, die Pläne werden fallengelassen. Linktipp: guardian unlimited Stierkampf weltweit Perverse Stierquälerei in Brasilien Das “Ritual” kann bis zu 3 Tage dauern. Hunderte von Rindern oder Pferden, wenn keine Rinder aufzutreiben sind, werden geschlagen und gequält. Benzin wird über die Tiere gegossen, sie werden lebendig verbrannt – Pfeffer wird in die Augen gestreut, Härner und Beine gebrochen, Schwänze abgeschnitten – totgeschlagen. Die Tiere sollen offensichtliche Judas oder den Satan verkärpern. Die “Opfergaben” werden den Leuten von Firmen und Hotels gespendet (übersetzter Kommentar von Maria aus Brüssel) Infos auf englisch und portugiesisch bei Farro do boi – Bitte sehen Sie sich die Bilder an!